BR 23 mit DB D-Zug

BR 23 m. DB D-Zug
3005 9 1: BR23 014 (Details siehe unten)
4093 10 1: Düm 902 (Details siehe unten)
29855-4 1 1: Halbspeisewagen AR4üm (Details siehe unten)
4092 11 1: Büm234 (Details siehe unten)
4092 11 2: Büm 234 (Details siehe unten)

Märklin-Katalog 1972:

"Die Lokomotiven der Baureiche 23 der Deutschen Bundesbahn versehen den mittleren und schweren Personenzugdienst, den Eil- und leichten Schnell- und Güterzugdienst. Die Lokomotiven und Tender wurden im Schweißverfahren hergestellt und haben urch ihre günstige Konstruktion eine Geschwindigkeit von 110 Km/h vorwärts und 85 kmh rückwärts. Da bei diesem Typ im Großbetrieb eine hohe Rückwärtsgeschwindigkeit zugelassen ist, wird er auch häufig im schweren Vorortverkehr an Stelle der Tenderlokomotiven verwendet."

 

Das Modell stellt die von Henschel gelieferten Vorserien-Lokomotiven von 1950 - 1951 dar. Ausgerüstet waren diese Maschinen mit gleitgelagerten Treib- und Kuppelstangen, Lüftungsaufbau auf dem Führerhaus und Knorr-Oberflächenvorwärmer. Die Gleitlagerung erwies sich jedoch nicht als geeignet für die folgende Serienfertigung.

Der Tender wurde mit Stützstreben am Kohlenkasten ausgeführt.

 

Schnellzug-Dampflok

Märklin-Nr.: 3005 9 1

Epoche: III,

Betreiber: DB

Bauzeit: 1971-1972

Länge üb. Puffer: 245 mm

 

Lokomotive:

Fahrwerk:

Metall schwarz, Achsfolge 1'C1'

Aufbau:      

Metall, rot

Vorlaufräder 6 Speichen,
Führerhaus hinten geschlossen,

Windleitbleche geschraubt,

silberne Kesselrohre beidseitig

schwarze Kesselringe

Fronttreppe schwarz

Zylinder ohne Märklin-Logo m. ebener Fläche
2 Lampen vorne

ohne  Griffstangen vorne

Kupplungen:

vorne: Hakenkupplung

hinten: RELEX

Lok-Beschriftung:

Betriebsnr.: 24 014

vorn: Betriebsnr. Guß auf erhabenem Schild
seitl. rechts:
Guß auf erhabenem Flächen "24 014" + "P35"

seitl. links: Guß auf erhabenem Flächen "24 014" + "MÄRKLIN" + "P35"

Antrieb:

SFCM, 3 Achsen

 

 

Schweißtender:         

Aufbau:

Kunststoff schwarz

Drehgestelle:

Metall schwarz m. roten Kunststoffblenden

Speichenräder

Achslagerung:

Nadellager

Tender-Beschriftung:

weiß auf erhabenen Flächen

rechts: "MÄRKLIN"

links: ebene Fläche + Märklin-Logo

hinten: "24 014" Guß auf erhabenem Schild

 

Ersatzteile:

Schleifer: 7173 = 7185 1x

Haftreifen: 7152 2x

Lampe: 600000 2x

 

 

2864 "Schnellzug der DB"

 

Schnellzug-Gepäckwagen

Märklin-Nr.: 4093 10 1

aus 2864 "Schnellzug der DB"

Gattung: Düm 902

Epoche: III

Betreiber: DB

Fahrwerk:

Kunststoff/Metall, schwarz,

Drehgestelle: Minden-Deutz kurz

Aufbau:

Kunststoff, grün

Dach silbergrau,

Wagenrand schwarz

eingesetzte Fenster mit silbernen Rahmen

Gummiwulstübergänge,

4 Jalousien zum Öffnen

Aufschriften:

alte DB-Aufschriften, gedruckt, weiß

am Wagenrand weiß

Wagen-Nr.: 106 180 Hmb

Zuglaufschild: gedruckt: Kiel - Frankfurt (M)

Kupplungen: Kurzkupplung m. Kulisse

Länge: 270 mm

Bauzeit: 1990-1993

 

29855: Startset Digital

1. Kl.-Wagen m. Speiseraum

(Halbspeisewagen "Kakadu")

Märklin-Nr.: 29855-4 1 1

auf Basis 4297 / 4097

aus Startset Digital

Gattung: AR4üm

Epoche: III

Fahrwerk:

Kunststoff, schwarz,

Drehgestelle: Minden-Deutz kurz

Aufbau:

Kunststoff, blau / rot

Dach silbern,

Wagenrand schwarz

eingesetzte Fenster mit silbernen Rahmen

Inneneinrichtung

Gummiwulstübergänge,

Aufschriften:

alte DB-Aufschriften, gedruckt, weiß

am Wagenrand weiß

DB-Keks, "SPEISERAUM"

Wagen-Nr.: 11 878 Stg

im 1.-Kl.-Bereich: weißer Streifen über den Fenstern

Zuglaufschild:

gedruckt: Stuttgart -Ulm-Friedrichshafen Stadt-Lindau

Kupplungen: Kurzkupplung m. Kulisse

Länge: 270 mm

Bauzeit: 2001-2004

 

 

D-Zug-Wagen der DB 2. Kl.

Märklin-Nr.: 4092 11 1/2

Gattung: Büm 234

Epoche: IV

Fahrwerk:

Kunststoff, schwarz,

Drehgestelle: Minden-Deutz kurz

Aufbau:

Kunststoff, grün

Dach silbergrau,

Wagenrand schwarz

eingesetzte Fenster mit silbernen Rahmen

Inneneinrichtung

Gummiwulstübergänge,

Aufschriften:

UIC-Aufschriften (alte Aufschriften überlackiert), gedruckt, weiß

am Wagenrand weiß

Wagen-Nr.: 51 80 22-41 281-2

Zuglaufschild:

gedruckt: Stuttgart - Hamburg-Altona

Kupplungen: Kurzkupplung m. Kulisse

Länge: 270 mm

Bauzeit: 1993-1995