BR38 mit DB-Nachtzug

3099 3 1: BR38 (P8)
00766-05 1 2: ÖBB A4üh
4024 1 2: WR4ümg
4052 1 3: Büm232
4029 2 1
4029 2 2

Märklin-Nr.: 3099 3 1

Baureihe: 38

Epoche: IV,

Betreiber: DRG

Bauzeit: 1988-2003

Länge üb. Puffer: 240 mm

Lokomotive:

Fahrwerk:

Metall rot, Achsfolge 2'C

Aufbau:       

Metall, schwarz

3-Lampen vorne,
große Windleitbleche

mit Lokführer unf Heizer

Puffer mit weißen Ringen

Lok-Beschriftung:

Betr.-Nr. vorn: auf erhabenem Schild
Betr.-Nr. seitl.: auf ebener Fläche

Betr.-Nr.: 038 772-0

Antrieb:

SFCM, 3 Achsen


Nietentender:          

Aufbau:

Kunststoff schwarz

Fahrgestell:

Kunststoff rot

Puffer mit weißen Ringen

Achslagerung:

Metall innengelagert


Tender-Beschriftung:

seitlich weiß gedruckt auf ebener Fläche

Betriebs-Nr. hinten auf erhabenem Schild


Ersatzteile:

Schleifer: 7185 1x

Haftreifen: 7152 2x

Lampe: 600150 1x

 


ÖBB D-Zugwagen 1. Kl.

 

Märklin-Nr.: 00766-05 1 2

Gattung: A4üh

Epoche: III

Betreiber: ÖBB

Fahrwerk:

Metall, schwarz

Batteriekasten unter dem Wagenboden

Drehgestelle: Minden-Deutz

Aufbau:

Metall, grün

Dach: silbern, 8 Lüfter

eingesetzte Fenster m. silbernen Rahmen

mit Inneneinrichtung

Gummiwulstübergänge

Aufschriften:

alte Aufschriften weiß gedruckt auf schwarzem Grund

Wagen-Nr.: 11527

Zuglaufschild: München - Salzburg

Kupplungen: RELEX

Länge: 240 mm

Bauzeit: seit 2012




Speisewagen der DSG


Märklin-Artikel-Nr.: 4024 1 2

Gattung: WR4ümg

Epoche: III

Fahrwerk:

Metall, schwarz

Drehgestelle: Minden-Deutz

Aufbau:

Metall, rot

Dach silbern, 5 Lüfter

Fenster m. Cellonscheiben u. silbernen Rändern

ohne Inneneinrichtung

Gummiwulstübergänge

Aufschriften:

alte DB-Aufschriften gelb gedruckt, "SPEISEWAGEN", "DSG", DSG-Logo

Wagen-Nr.: 001 001 Köln,

am Wagen-Chassis weiß auf schwarzem Grund und schwarz auf weißem Grund

Zuglaufschild: Frankfurt - München

Kupplungen: RELEX

Länge: 240 mm

Bauzeit: 1958-1963

 

 

D-Zug-Wagen 2. Kl.


Märklin-Nr.: 4052 1 5

Gattung: Büm 232

Epoche: IV

Fahrwerk:

Metall, schwarz

Batteriekasten unter dem Wagenkasten

Drehgestelle: Minden-Deutz

Aufbau:

Metall, grün

Dach silbergrau, 10 Lüfter

eingesetzte Fenster m. silbernen Rahmen

Inneneinrichtung m. 10 6-sitzigen Abteilen

Gummiwulstübergänge

Aufschriften:

UIC-Aufschriften grau gedruckt, DB-Keks

Wagen-Nr.: 51 80 22-40224-3, 

am Wagen-Chassis grau auf schwarzem Grund und schwarz auf weißem Schild

Zuglaufschild:

München - Stuttgart - Heidelberg - Darmstadt - Mainz - Bonn - Köln - Düsseldorf - Essen - Dortmund

Kupplungen: RELEX

Länge: 240 mm

Bauzeit: 1972-2003

 

Schlafwagen d. CIWL

 

Märklin-Nr.: 4029 2 1/2

Gattung: CIWL

Fahrwerk:

Metall, schwarz

schwarze Schürze

Drehgestelle: Minden-Deutz

Aufbau:

Metall,

Wagenkasten: dunkelblau, graue Zierlinien

Dach: Tonnendach silbergrau, keine Lüfter

eingesetzte -Fenster m. silbernen Rahmen

ohne Inneneinrichtung

Faltenbalgübergänge

Aufschriften:

gedruckt, grau

eine Seite:

"INTERNATIONALE SCHLAFWAGEN GESELLSCHAFT",

"VOITURE LITS", SCHLAFWAGEN"

andere Seite:

"COMPAGNIE DES WAGONS-LITS ET DES GRANDS EXPRESS EUROPEENS", "SLEEPING CAR", SOVEVOGN"

beidseitig in d. Mitte:

goldenes CIWL-Logo

Wagen-Nr.: 4581

an der Wagen-Schürze weiß auf schwarzem Grund und schwarz auf weißem Schild

Zuglaufschild: ROMA-BASEL-KÖLN

Kupplungen: RELEX

Länge: 240 mm

Bauzeit: 1964-1984

 

 

CIWL:

Compagnie Internationale des Wagons-Lits, 

(Internationale Schlafwagen-Gesellschaft)


4029 2 1:

4029 2 2: